Max Moor/Emil Brandqvist Trio: Die Schachnovelle

 

 

Max Moor: Lesung
Emil Brandqvist: Schlagzeug
Tuomas A. Turunnen: Klavier
Max Thornberg: Bass

 



Jazz

 

       

 

  

Der gebürtige Schweizer Max Moor ist hierzulande nicht nur als Schauspieler und erfolgreicher Autor eigener Buchtitel bekannt, sondern auch als höchst engagierter Moderator der sonntagabendlichen ARD -Kultursendung „ttt-Titel, Thesen, Temperamente“. Darüber hinaus ist Moor bekennender Literaturfan und liest dieselbe,  wann immer er Zeit findet, mit ansteckender Begeisterung vor, so geschehen im Rahmen des 7.Bad Homburger Poesie & LiteraturFestivals 2016. Hier debutierte Moor mit Stefan Zweigs „Schachnovelle“, in der der österreichische Autor eine rätselhafte, fast unwahrscheinliche Geschichte erzählt: Der unscheinbare Dr.B., Emigrant aus dem faschistischen Österreich, besiegt während einer Reise auf einem Passagierschiff von New York nach Buones Aires den amtierenden Schachweltmeister Mirko Czentovics….nicht ohne Folgen für alle Beteiligten, denn nun kommen tiefenpsychologische Aspekte und traumatische persönliche Erinnerungen der Protagonisten ins Spiel, die Zweig meisterhaft auslotet und spannend wir einen Film Noir – Thriller in Szene setzt.

Moor formt und verdichtet die weltberühmte Novelle zu einem furiosen Ein-Personen-Stück, das mit schlichter, optisch stark reduzierter Produktion punktet.

Mit markanter Stimme, präziser Erzählkunst und gewinnendem schauspielerischem Gestus lässt er das Publikum am Innenleben der Figuren, besonders der des Dr.B., teilnehmen, ein Vorgang, der das Bad Homburger Publikum am Ende zu Standing Ovations hinriss -  und Moor selbst motivierte, diesen Abend in 2018 auf bundesweiter Ebene zu wiederholen.

Perfekt untermalt und eingerahmt wird Moors Lesung durch die lyrischen Kompositionen des skandinavischen  Emil Brandquist Trios, das feinfühligen, von Debussy und Bill Evans inspirierten modernen Piano-Jazz bietet und sich hierzulande mit seiner aktuellen Veröffentlichung „Falling Crystals“ monatelang in den Jazzcharts hielt.

Die hochbegabten und u.a. für den Jazz-Echo 2016 prämierten jungen Nordländer steuern einen filigranen Soundtrack bei, der den Abend auch musikalisch zum Höchstgenuss macht.

 
   
   
   
 

 

 

 On Tour

22.03.2018 - Nürnberg - Maritim
05.01.2018 - Potsdam - Nikolaisaal
 

 Video