Andy Pfeiler

 

 

Andy Pfeiler - Gitarre, Vocals
Magnum Coltrane Price - Bass, Vocals
Linn Segolson - Vocals, Percussion
Petter Bergander - Keys, Vocals
Tobias Tagesson - Drums

Buchbar in: Deutschland, Österreich, Schweiz



Jazz, Funk, Fusion

 

       

 

http://www.andyp.se/

  

Andy Pfeiler ist zurück mit seinem neuen Album Brain Boogie

Veröffentlichung am: 22. September 2017

Brain Boogie ist das frische neue Album des Nils Landgren Funk Unit Sideman Andy Pfeiler, seine inzwischen fünfte Soloplatte. Vom Text her eine politische Platte, aber dennoch eine Hommage an den Funk. Andy Pfeiler gelingt es, sich selbst neu zu erfinden mit einem Sound, der sich an den gegenwärtigen R&B lehnt und durch einen ausgeprägten live-im-Studio Gefühl besticht. Und Pfeiler schafft dies immer mit einem gewissen Extra. Eine Kleinigkeit für den Geist, aber auch für die Füße, wie der Name schon sagt. Knurrige Synth-Basslinien, poppige Gitarren und Drums sowie atmosphärische Samples und soulige Vocals machen „Brain Boogie“ zu etwas wirklich einzigartigem in der heutigen musikalischen Landschaft.

 „Ich mochte schon immer das Überraschungsmoment in der Musik und versuche das auch in meinen eigenen Songs und Arrangements umzusetzen. Ebenso möchte ich, dass jedes Album etwas völlig anderes als das Vorangegangene ist. Das ist die Herausforderung, die mich wirklich antreibt“ sagt Andy Pfeiler.

Der in Stockholm lebende Gitarrist und Sänger ist einer der gefragtesten Live- und Studio Session- Musiker, sodass Zeit für seine eigenen Projekte zu finden durchaus kompliziert ist.

„Ich beschloss bei der Aufnahme dieses Albums etwas dogmatischer zu sein. Auf meinen vorangegangenen Alben durften doch viele verschiedene Leute mitspielen. Bläser, vielschichtige Keyboards, Gitarren und Gesang, usw. Doch dieses Mal wollte ich mich einschränken, indem ich nur zwei weitere Musiker neben mir selbst hatte. Ein Funk Power Trio. Mit Ausnahme des Songs Space Xpress, wo meine Tochter Astrid die vierte Musikerin ist und die Refrains gemeinsam mit mir singt. Ich zwang mich auch dazu, nicht zu viele zusätzliche Sounds in diesem Prozess einzubauen. Gitarre, Bass und Schlagzeug wurden live in einem Take aufgenommen, Gesang und ein wenig Elektronik und Samples wurden dann später hinzugefügt.“

Andy über einige seiner Tracks:

Space Xpress – „spiegelt meine Sorgen wider, darüber, wie wir miteinander umgehen. Es finden ständig mehrere Kriege gleichzeitig in der Welt statt, das besorgt mich sehr und macht mich wütend. Also spiele ich in dem Song mit dem Gedanken, die Erde zu verlassen, um irgendwo anders im All einen Neuanfang zu haben.“

The Rest of Us – „Klimaveränderung ist eine gut dokumentierte Tatsache. Dennoch leugnen dies noch so viele Politiker und große Konzerne und missbrauchen unseren Planeten weiterhin. Solange Geld noch immer an erster Stelle steht wird sich dies leider nie ändern.“

Brain Boogie – „Der Groove und die ersten Worte „… Ich lasse mein Hirn den Boogie tanzen und verflechte dann was in meinem Kopf ist mit einem positiven Vibe…“ fasst grundsätzlich die gesamte Stimmung und das Konzept des Albums zusammen. Ich möchte, dass der Zuhörer über die wichtigen Dinge nachdenkt, aber dennoch eine schöne Zeit hat. Vielleicht mit dem Fuß im Takt wippen oder gar aufstehen wollen, um zu tanzen.“

Earth Bound – „ist die einzige Ballade auf dem Album und ist ein Song über den gleichen Wert jeder einzelnen Person, egal welchen Geschlechts, Farbe, Herkunft oder Religion.“

Butter on Top – „dreht sich darum, das meiste aus seinem Leben zu machen und nie aufzuhören sich selbst weiterzuentwickeln. Es ist nie zu spät, etwas Neues zu lernen, und es ist auch nie falsch, ein wenig Butter hinzuzufügen, egal was man gerade kocht.“

Die anderen zwei Drittel des Funk Power Trios sind seine langjährigen Bandkollegen und Freunde Thobias Gabrielson (Bass und Keyboard) und Tobias Tagesson (Schlagzeug). Ihre individuellen Stile sind die Schlüsselelemente des Sounds auf Brain Boogie.

Andy Pfeiler ist wie immer beschäftigt, entweder mit Studioarbeit oder beim Touren. Es gibt das neue Nils Landgren Funk Unit Album Unbreakable, eine Platte, bei der er sowohl als Gitarrist und Sänger aber auch als Komponist mitgewirkt hat. Er hat auch die neue EP JUNGL der schwedischen Soullegende Kaah mitproduziert. Eine ausgiebige Tour findet während des ganzen Jahres 2017 mit der Funk Unit statt.

 
  

Andy Pfeiler ist zurück mit seinem neuen Album Brain Boogie

Veröffentlichung am: 22. September 2017

Brain Boogie ist das frische neue Album des Nils Landgren Funk Unit Sideman Andy Pfeiler, seine inzwischen fünfte Soloplatte. Vom Text her eine politische Platte, aber dennoch eine Hommage an den Funk. Andy Pfeiler gelingt es, sich selbst neu zu erfinden mit einem Sound, der sich an den gegenwärtigen R&B lehnt und durch einen ausgeprägten live-im-Studio Gefühl besticht. Und Pfeiler schafft dies immer mit einem gewissen Extra. Eine Kleinigkeit für den Geist, aber auch für die Füße, wie der Name schon sagt. Knurrige Synth-Basslinien, poppige Gitarren und Drums sowie atmosphärische Samples und soulige Vocals machen „Brain Boogie“ zu etwas wirklich einzigartigem in der heutigen musikalischen Landschaft.

 „Ich mochte schon immer das Überraschungsmoment in der Musik und versuche das auch in meinen eigenen Songs und Arrangements umzusetzen. Ebenso möchte ich, dass jedes Album etwas völlig anderes als das Vorangegangene ist. Das ist die Herausforderung, die mich wirklich antreibt“ sagt Andy Pfeiler.

Der in Stockholm lebende Gitarrist und Sänger ist einer der gefragtesten Live- und Studio Session- Musiker, sodass Zeit für seine eigenen Projekte zu finden durchaus kompliziert ist.

„Ich beschloss bei der Aufnahme dieses Albums etwas dogmatischer zu sein. Auf meinen vorangegangenen Alben durften doch viele verschiedene Leute mitspielen. Bläser, vielschichtige Keyboards, Gitarren und Gesang, usw. Doch dieses Mal wollte ich mich einschränken, indem ich nur zwei weitere Musiker neben mir selbst hatte. Ein Funk Power Trio. Mit Ausnahme des Songs Space Xpress, wo meine Tochter Astrid die vierte Musikerin ist und die Refrains gemeinsam mit mir singt. Ich zwang mich auch dazu, nicht zu viele zusätzliche Sounds in diesem Prozess einzubauen. Gitarre, Bass und Schlagzeug wurden live in einem Take aufgenommen, Gesang und ein wenig Elektronik und Samples wurden dann später hinzugefügt.“

Andy über einige seiner Tracks:

Space Xpress – „spiegelt meine Sorgen wider, darüber, wie wir miteinander umgehen. Es finden ständig mehrere Kriege gleichzeitig in der Welt statt, das besorgt mich sehr und macht mich wütend. Also spiele ich in dem Song mit dem Gedanken, die Erde zu verlassen, um irgendwo anders im All einen Neuanfang zu haben.“

The Rest of Us – „Klimaveränderung ist eine gut dokumentierte Tatsache. Dennoch leugnen dies noch so viele Politiker und große Konzerne und missbrauchen unseren Planeten weiterhin. Solange Geld noch immer an erster Stelle steht wird sich dies leider nie ändern.“

Brain Boogie – „Der Groove und die ersten Worte „… Ich lasse mein Hirn den Boogie tanzen und verflechte dann was in meinem Kopf ist mit einem positiven Vibe…“ fasst grundsätzlich die gesamte Stimmung und das Konzept des Albums zusammen. Ich möchte, dass der Zuhörer über die wichtigen Dinge nachdenkt, aber dennoch eine schöne Zeit hat. Vielleicht mit dem Fuß im Takt wippen oder gar aufstehen wollen, um zu tanzen.“

Earth Bound – „ist die einzige Ballade auf dem Album und ist ein Song über den gleichen Wert jeder einzelnen Person, egal welchen Geschlechts, Farbe, Herkunft oder Religion.“

Butter on Top – „dreht sich darum, das meiste aus seinem Leben zu machen und nie aufzuhören sich selbst weiterzuentwickeln. Es ist nie zu spät, etwas Neues zu lernen, und es ist auch nie falsch, ein wenig Butter hinzuzufügen, egal was man gerade kocht.“

Die anderen zwei Drittel des Funk Power Trios sind seine langjährigen Bandkollegen und Freunde Thobias Gabrielson (Bass und Keyboard) und Tobias Tagesson (Schlagzeug). Ihre individuellen Stile sind die Schlüsselelemente des Sounds auf Brain Boogie.

Andy Pfeiler ist wie immer beschäftigt, entweder mit Studioarbeit oder beim Touren. Es gibt das neue Nils Landgren Funk Unit Album Unbreakable, eine Platte, bei der er sowohl als Gitarrist und Sänger aber auch als Komponist mitgewirkt hat. Er hat auch die neue EP JUNGL der schwedischen Soullegende Kaah mitproduziert. Eine ausgiebige Tour findet während des ganzen Jahres 2017 mit der Funk Unit statt.

 
  

"Mit knöcherner Soulstimme und facettenreicher Phrasierungskunst interpretiert er seine Songs, als habe er sie bei den besten Funkateers aus New Orleans, bei Stevie Wonder oder dem P-Funk-Verein ausgeliehen; doch es sind alles Eigengewächse." JazzThing

"Bei allen Stücken stellten die Musiker ihre Virtuosität ebenso unter Beweis wie die Fähigkeit, als groovende musikalische Einheit aufzutreten." Kölnische Rundschau

"Funk vom Feinsten und einfach grandios." Kölner Stadtanzeiger

"Mit (...) seiner Stimme sowie mit den fantastischen Musikern seiner Band "Jideblaskos" gelang es dem sympathischen Frontmann mühelos, das Publikum (...) mit dem Funk-Virus zu infizieren." Mindener Tageblatt

 
  

Andy Pfeiler ist zurück mit seinem neuen Album Brain Boogie

Veröffentlichung am: 22. September 2017

Brain Boogie ist das frische neue Album des Nils Landgren Funk Unit Sideman Andy Pfeiler, seine inzwischen fünfte Soloplatte. Vom Text her eine politische Platte, aber dennoch eine Hommage an den Funk. Andy Pfeiler gelingt es, sich selbst neu zu erfinden mit einem Sound, der sich an den gegenwärtigen R&B lehnt und durch einen ausgeprägten live-im-Studio Gefühl besticht. Und Pfeiler schafft dies immer mit einem gewissen Extra. Eine Kleinigkeit für den Geist, aber auch für die Füße, wie der Name schon sagt. Knurrige Synth-Basslinien, poppige Gitarren und Drums sowie atmosphärische Samples und soulige Vocals machen „Brain Boogie“ zu etwas wirklich einzigartigem in der heutigen musikalischen Landschaft.

 „Ich mochte schon immer das Überraschungsmoment in der Musik und versuche das auch in meinen eigenen Songs und Arrangements umzusetzen. Ebenso möchte ich, dass jedes Album etwas völlig anderes als das Vorangegangene ist. Das ist die Herausforderung, die mich wirklich antreibt“ sagt Andy Pfeiler.

Der in Stockholm lebende Gitarrist und Sänger ist einer der gefragtesten Live- und Studio Session- Musiker, sodass Zeit für seine eigenen Projekte zu finden durchaus kompliziert ist.

„Ich beschloss bei der Aufnahme dieses Albums etwas dogmatischer zu sein. Auf meinen vorangegangenen Alben durften doch viele verschiedene Leute mitspielen. Bläser, vielschichtige Keyboards, Gitarren und Gesang, usw. Doch dieses Mal wollte ich mich einschränken, indem ich nur zwei weitere Musiker neben mir selbst hatte. Ein Funk Power Trio. Mit Ausnahme des Songs Space Xpress, wo meine Tochter Astrid die vierte Musikerin ist und die Refrains gemeinsam mit mir singt. Ich zwang mich auch dazu, nicht zu viele zusätzliche Sounds in diesem Prozess einzubauen. Gitarre, Bass und Schlagzeug wurden live in einem Take aufgenommen, Gesang und ein wenig Elektronik und Samples wurden dann später hinzugefügt.“

Andy über einige seiner Tracks:

Space Xpress – „spiegelt meine Sorgen wider, darüber, wie wir miteinander umgehen. Es finden ständig mehrere Kriege gleichzeitig in der Welt statt, das besorgt mich sehr und macht mich wütend. Also spiele ich in dem Song mit dem Gedanken, die Erde zu verlassen, um irgendwo anders im All einen Neuanfang zu haben.“

The Rest of Us – „Klimaveränderung ist eine gut dokumentierte Tatsache. Dennoch leugnen dies noch so viele Politiker und große Konzerne und missbrauchen unseren Planeten weiterhin. Solange Geld noch immer an erster Stelle steht wird sich dies leider nie ändern.“

Brain Boogie – „Der Groove und die ersten Worte „… Ich lasse mein Hirn den Boogie tanzen und verflechte dann was in meinem Kopf ist mit einem positiven Vibe…“ fasst grundsätzlich die gesamte Stimmung und das Konzept des Albums zusammen. Ich möchte, dass der Zuhörer über die wichtigen Dinge nachdenkt, aber dennoch eine schöne Zeit hat. Vielleicht mit dem Fuß im Takt wippen oder gar aufstehen wollen, um zu tanzen.“

Earth Bound – „ist die einzige Ballade auf dem Album und ist ein Song über den gleichen Wert jeder einzelnen Person, egal welchen Geschlechts, Farbe, Herkunft oder Religion.“

Butter on Top – „dreht sich darum, das meiste aus seinem Leben zu machen und nie aufzuhören sich selbst weiterzuentwickeln. Es ist nie zu spät, etwas Neues zu lernen, und es ist auch nie falsch, ein wenig Butter hinzuzufügen, egal was man gerade kocht.“

Die anderen zwei Drittel des Funk Power Trios sind seine langjährigen Bandkollegen und Freunde Thobias Gabrielson (Bass und Keyboard) und Tobias Tagesson (Schlagzeug). Ihre individuellen Stile sind die Schlüsselelemente des Sounds auf Brain Boogie.

Andy Pfeiler ist wie immer beschäftigt, entweder mit Studioarbeit oder beim Touren. Es gibt das neue Nils Landgren Funk Unit Album Unbreakable, eine Platte, bei der er sowohl als Gitarrist und Sänger aber auch als Komponist mitgewirkt hat. Er hat auch die neue EP JUNGL der schwedischen Soullegende Kaah mitproduziert. Eine ausgiebige Tour findet während des ganzen Jahres 2017 mit der Funk Unit statt.

 
 

 

   show / download

 

   show / download

Technical Rider 
Download 

Stage Plots
Download

 

 

 On Tour

03.06.2017 - Düsseldorf - Jazz Rally
14.03.2015 - Vechta - Gulfhaus
13.03.2015 - Offenburg - Reithalle
13.10.2014 - Offenburg - Reithalle
04.10.2014 - Karlsruhe - Jazzfestival
27.06.2014 - Timmendorf - Jazz Baltica
26.04.2014 - Zülpich - Zülpich
25.04.2014 - Horn-Bad Meinberg - Red Horn District
24.04.2014 - Karlsruhe - Karlsruhe
23.04.2014 - Hamburg - Nochtspeicher
22.04.2014 - Berlin - A-Trane
10.08.2012 - Zülpich - Live Proberaum
09.08.2012 - Horn Bad Meinberg - Red Horn District
08.08.2012 - Berlin - Hotel Ellington
 

 Video

Andy Pfeiler - "Space Xpress"