Armupurjus

 


Kadri Voorand Quartet


Vö Datum: 14.12.2018

Label: o-tone music / edelkultur

Artikelnummer:

Barcode: 4740447313597

 

 
       

Kadri Voorand ist eine der bekanntesten Künstlerinnen und Komponistinnen Estlands, die für ihre Arbeit im In- und Ausland mehrfach ausgezeichnet wurde. Jetzt veröffentlicht sie mit „Armupurjus“ ihr erstes Album in Deutschland, eines ihrer bisher experimentierfreudigsten Alben. Es wurde nach seiner Veröffentlichung in Estland als "Bestes Jazz-Album des Jahres" mit dem EMA 2017 ausgezeichnet und schaffte es in die Top 10 der europäischen Jazzkritik-Charts.

Das Album, das im Tube Recording Studio in Fara, Italien aufgenommen wurde bietet ein weiteren Einblick in Kadri Voorands einmaligen Ausdruck, ihr Phantasie, experimentelle Improvisation und eine ganz besondere Stimme. Das Album trotzt den Genregrenzen und stellt die Freiheit des Ausdrucks über alles andere, während die Musik gleichzeitig zugänglich bleibt.
"Kadri Voorand ist eine erstklassige, mitreißende Entertainerin mit einer großartigen Stimme, einem großartigen Timing und einer Gruppe erstklassiger Musiker, die eng miteinander verbunden sind und ihre spontanen Ideen und musikalischen Ausflüge flexibel untermauern", schrieb London Jazz News über das Album, das mit hochkarätigen estnischen Musikern aufgenommen wurde: Virgo Sillamaa (Gitarre), Taavo Remmel (Bass) und Percussionist Ahto Abner.

Zusammen spielt das Quartett mit explosiver Energie und dynamischer Harmonie. "Diesem Quartett, das das Grenzenlose liebt, wird nie langweilig. Bei den Aufnahmen in Italien ist also auch viel neue Musik entstanden", sagt Voorand. Zwischen den komponierten Songs befinden sich daher auch Miniaturen, „Improludes“ genannt, die nach langen Aufnahmetagen in Italien bei Pop-, Rock- und Weltmusik-Jam-Sessions entstanden sind. "Damit ist auch eine spielerische Seite des Quartetts vertreten", ergänzt Voorand.

Mit „Armupurjus“ fand Voorand auch den Weg zurück ans Klavier. Voorand, die seit ihrer frühen Kindheit bis zum Ende ihrer Schulzeit klassisches Klavier gespielt hatte, verweigerte sich während ihres Studiums an den Tasten. Das lag an dem Druck, traditionellen Jazz auf dem Klavier zu spielen, was nicht die Richtung war, in die sie gehen wollte. Erst nach der Uni fühlte sie sich frei, ihren eigenen Weg zu gehen.

Die Texte von „Armupurjus“ basieren auf estnischer Poesie und Ideen aus Kadris eigener Feder. Laut Kadri ist es eines ihrer Ziele in der Musik, Geschichten aus dem wirklichen Leben zu erzählen, weil sie glaubt, dass sie nur so wirklich zu jedem Publikum auf der Welt sprechen kann. So sind sowohl ihre Gedichte als auch die anderer AutorInnen eng mit ihrem persönlichen Leben verbunden. Entsprechend vielfältig sind die Geschichten und die mit ihnen verbundenen Emotionen, die das Quartett um Kadri Voorand auf „Armupurjus“  zu transportieren vermag.
Kadri Voorand hat bereits zwei Alben unter ihrem eigenen Namen veröffentlicht: Kadri Voorand Quintet's „Tunde kaja“ in 2009 und „Kosmoloogiline etüüd“  mit ihrem Trio im Jahr 2012, das wie „Armupurjus“ in die Top 10 der europäischen Jazzkritik gewählt wurde.

Neben ihrem Quartett leitet Kadri Voorand auch ihr eigenes Duo sowie ein Trio und das A-cappella-Vokalsextett Estonian Voices.
Zu ihren zahlreichen Auszeichnungen zählen der renommierte "Culture Award" des estnischen Kulturministeriums im Jahr 2016, der Preis für die besten Künstlerin des Jahres  2017 der Estnischen Music Awards sowie der "Award of the Best Jazz Musician of the Year" 2015 von Danske Bank.

 

 

 On Tour

 

 Video